GC-Event HN muss leider verschoben werden

Ich habe ganz bewusst zwei Wochen ins Land gehen lassen, bevor ich diesen Artikel schreibe.

Manche Dinge sollten einfach mit etwas Abstand betrachtet werden statt gleich in die Vollen zu gehen und wenn dann nach einigen Tagen der Vorgang immer noch genauso idiotisch wirkt wie damals, dann sollte man evtl. einmal darüber sprechen. In diesem Fall über einen Reviewer, der ganz offensichtlich vor lauter Checklisten vergessen hat, das eigene Hirn einzuschalten und so das GC-Event Heilbronn aus dem Zyklus geworfen hat.

Das GC-Event HN findet alle zwei Monate bei wechselnder Lokalität im Stadt- und Landkreis Heilbronn statt. Das nächste Treffen wäre eigentlich Mitte September im Vinum in Heilbronn über die Bühne gegangen und hätte den Zusatz „Zehntelesschlotzer-Edition“ getragen. Nach einer Schnitzel-, Gyros, Maultaschen, Asia- und Heuchelbergausgabe, wäre dieses Event zeitgleich mit dem Heilbronner Weindorf, jedoch nicht auf dem Heilbronner Weindorf gewesen. Diese Tatsache hat den Reviewer aus dem Rheinland dazu veranlasst, auf eine existierende „Regel“ bei GC hinzuweisen, nach der ein GC-Event nicht „Huckepack“ an eine ohnehin geplante öffentliche Veranstaltung stattfinden darf. Ich habe natürlich darauf hingewiesen, dass das Event zwar zeitgleich, aber in einem öffentlichen Lokal stattfindet und wollte das Event noch einige 100m weg vom Gelände verlegen, aber die Meinung war wohl schon im Rahmen seiner Möglichkeiten gebildet.

Beispiele für solche „verbotenen“ Events wären da Weihnachtsmarkt-Events, wie sie jedes Jahr in Form von Glühweinevents in der Region stattfinden oder Volksfeste wie die Nacht der Vulkane, bei der man wiederkehrend ein Megaevent an eine städtische Veranstaltung mit Feuerwerk auf dem Gelände koppelt. Auf diesem Megaevent war übrigens besagter Reviewer ein wiederholter Gast ???

Man könnte jetzt den folgenden Dialog führen:

Frage: „Hey, diese Events werden doch jedes Jahr veröffentlicht und warum sollte das falsch sein?“

Antwort: „Natürlich werden die veröffentlicht und das ist auch gut so!“

Frage: „Aber warum zum Teufel hängt sich dann einer an einem separaten, aber zeitgleichen Event in einem Lokal während des Weindorfes in HN auf?“

Antwort: „Weil man darauf verzichten sollte im Listing auf eine solche Veranstaltung hinzuweisen. Die Welt, vor allem die amerikanisierte, will beschissen werden. Siehe Alkohol aus Papiertüten…“

Frage: „Aber die Nacht der Vulkane hat doch sogar den gleichen Namen wie die öffentliche Veranstaltung, und der Reviewer hat dort mit dem Teamaccount geloggt…“

Lassen wir das, Logik ist unerwünscht an dieser Stelle!

Man hat mir dann großzügig angeboten, ich könne mich ja an GC.com in den USA wenden, aber hey, ich habe Besseres zu tun als mich nach dem deutschen Bürokraten mit den amerikanischen zu unterhalten.

Das Listing habe ich ins Archiv geschickt, treffen werden wir uns einfach trotzdem wenn Interesse besteht, dann eben im „Gasthof zum goldenen M“

Wichtige Info am Ende: Es sind keineswegs alle Reviewer Bürokraten und der Job ist viel Arbeit, die nicht wirklich honoriert wird. Es handelt sich daher durchweg um Einzelfälle. Es wird aber definitiv Zeit, dass ein paar Impulse über den großen Teich zurückfinden und das benötigt deutsche Reviewer mit

ARSCH IN DER HOSE !!!

Gruß

GeoSoph

4 Gedanken zu „GC-Event HN muss leider verschoben werden

  1. Vielen Dank für die klaren Worte vom Geosophen. „Review“ muss ein nachvollziehbarer Prozess kein, dort hat Willkür keinen Platz.
    Die HN Eventserie ist eine tolle Sache, die in der Gruppe selbst gegeben Rahmenbedingungen wie ständiger Lokationswechsel, Offenheit für kulinarische Abwechselung, klare Festlegung auf den Raum HN und der beim Event klare Fokus auf dem GC nahe stehenden Themen macht es zu er Eventreihe, die wirklich Spass macht. Dieses behalten wir bei und werden auch dieses Mal wieder viel Spass haben….

  2. Egal ob Cache- oder Eventlisting, manchmal ist weniger einfach mehr.
    Ich bin mir nicht sicher ob es geholfen hätte, aber in solchen Fällen könnte man zusätzlich einen anderen Reviewer anschreiben und um dessen Meinung bitten. In dem Fall vielleicht einen, der gerne Glühwein-Events freischaltet… 😉

    • Vermutlich hast Du da Recht 😉

      Auf mein Angebot (per Reviewer-Note) in ein anderes Lokal ein paar hundert Meter weg vom Geschehen zu verlegen kam nur die Deaktivierung und der Verweis auf eine Mail nach USA. Da hatte ich keine Lust mehr.

      Viele Grüße

      GeoSoph

Kommentare sind geschlossen.