Spectaculum Stratosphaericum (Video) – Eine Logbuchsocke in der Stratosphäre

Das heutige Event „Spectaculum Stratosphaericum“ GC4D2C1 hat das Logbuch samt Socke in ungeahnte Höhen befördert und damit die Latte ziemlich hoch gelegt 😉

Heute am 20.7.2013, pünktlich um 11 Uhr, erfolgte der von den Funkamateuren der DARC, unter denen sich auch einige Geocacher befinden, organisierte Start eines Stratosphärenballons in Lauffen am Neckar. Unter der Nutzlast war auch eine Socke mit dem Logbuch des gleichzeitig hervorragend organisierten GC-Events. Dieses wurde damit zum vermutlich höchsten Logbuch der regionalen Geocaching-Geschichte. Mit Sicherheit aber dürfte es sich dabei um die erste Logbuchsocke in der Stratosphäre unseres Planeten gehandelt haben. Ich habe das einfach mal in einem schnellen Video dokumentiert und unten angehängt 😉

Nach dem geglückten Start konnte der Weg des Ballons beim Aufstieg in die Stratosphäre per Google Maps verfolgt werden, während sich 5 Jägerteams auf den Weg machten, um die Nutzlast später wieder bergen zu können. Erst in über 34 Kilometern Höhe platzte der Ballon und übermittelte bis dahin nicht nur Messdaten, sondern auch eindrucksvolle Bilder. Nach der Landung gegen 14 Uhr konnten Logbuch und Aufzeichnungsgeräte in der Nähe von Heuchelheim/Pfalz von den Jägerteams geortet und geborgen werden.

Vielen Dank an die Organisatoren auf beiden Seiten, das eilig zusammengebastelte Video vom Ballonstart und einige Bilder vom „Spectaculum Stratosphaericum“ schon einmal vorab, bis Euer sicherlich spektakuläres Video aus der Ballonperspektive fertig ist.

Ein paar Bilder vom Event:

NurRadler

NurRadler

Für Verpflegung war bestens gesorgt...

Für Verpflegung war bestens gesorgt…

Mentale Startvorbereitung

Mentale Startvorbereitung

Huston, keine Probleme

Huston, keine Probleme

Warten auf den Start

Warten auf den Start

Alles im Blick

Alles im Blick

Gruß

GeoSoph

 

 

3 Gedanken zu „Spectaculum Stratosphaericum (Video) – Eine Logbuchsocke in der Stratosphäre

  1. Hallo Stefan,
    Bilder sagen mehr als 1000 Worte und Dein Video ist echt Klasse und eine schöne Erinnerung.
    Hat auch sein Gutes, wenn man keine T5er macht. Dann wird man auch nicht als Kletterspezialist bei den Verfolgern eingeteilt und konnte in aller Ruhe mit einem Weizen in der Hand die Routen vom Ballon und den Jägern verfolgen.
    Happy Caching
    Wolf aka Albatross1901

  2. Hallo zusammen,
    auch von München aus (JN58td) konnte ich noch SSTV-Bilder empfangen und ab und zu auf der 145.200 etwas mitlesen. Mein Glückwunsch an die erfolgreiche Ballonmission und einen riesen Dank an alle Helfer, die dieses Projekt für das interessierte Publikum möglich gemacht haben.
    Hier wird eine hochinteressante und „greifbare“ Facette des Amateurfunks eindrucksvoll vermittelt.
    Alles Gute für die Zukunft und macht weiter so.

  3. Hi Stefan, vielen Dank für das Video von der Live-Übertragung vor Ort – ich selbst bin ja kurzfristig und völlig ungeplant in einem der Verfolger-Teams gelandet und habe da meinen Spaß gehabt 😉
    So habe ich wenigstens einen Eindruck bekommen, was in Lauffen auf der Leinwand übertragen wurde!

    Grüssle & bis zum nächsten Event, Petra aka Laponia

Kommentare sind geschlossen.