Geocaching in Luxemburg (Hotelempfehlung)

Wer nicht nach Luxemburg fährt um sein Geld zu besuchen, der kann sich dort auch hervorragend anderweitig die Zeit vertreiben. Ich möchte in den nächsten Tagen ein paar Artikel zu diesem Thema veröffentlichen und dabei auch das eine oder andere Video zu besonderen Caches einstellen (wird dann unten in diesem Artikel verlinkt). Eine Hotelempfehlung gibt es schon jetzt direkt unten in diesem Beitrag.

SimonsPlaza1

Foto: GeoSoph

Geocaching in Luxemburg: das bedeutet viel Natur, nette Leute und eine Vielzahl unterschiedlicher Caches. Es ist für jeden etwas geboten, Abseilcaches, Höhlen, ausgedehnte Wandermultis, LostPlaces und wer unbedingt will, der findet auch genug einfache Tradis für zwischendurch.

Die Videos von den Highlights unserer Tour:

  1. Video zur Abseiltour im Müllernthal „Little Switzerland in Luxembourgh“
  2. Video zum Wandermulti „Drachenschatz Reloaded“ im Müllertal/Mullerthal
  3. Video zum Extremabseiler „View to the climbing rocks“
  4. Helmkameravideo mit einem Zusammenschnitt einiger Impressionen der Gegend um Berdorf unten in diesem Artikel

Vom Unterland aus (Heilbronn) ist man in ca. 2,5 bis 3 Stunden im Zielgebiet angekommen und kann loslegen. Und wer nach einem langen Tag mit Geocaching in Luxemburg über Nacht bleiben möchte, der findet auch eine nette Unterkunft. Dazu sollte man aber unbedingt erwähnen, dass es sich preislich auf jeden Fall lohnt vorher z.B. via HRS zu buchen. In unserem Fall hat das über 30% gespart und das Geld werdet Ihr definitiv brauchen, wenn Ihr in Luxemburg Essen gehen möchtet. Das ist wirklich teuer, wenn man deutsche Verhältnisse gewohnt ist. Aber egal, es lohnt sich auf jeden Fall und als Alternative winken saubere Campingplätze für Selbstversorger.

Wir sind im Simon’s Plaza in Grevenmacher abgestiegen. Das 4 Sterne Hotel verfügt über schöne und saubere Zimmer, extrem freundliches Personal ohne Berührungsängste mit Gästen ohne Anzug und Krawatte (Ein Angestellter ist GeoCacher) und ist am Wochenende via HRS für 89 Euro pro Doppelzimmer (ohne Frühstück) ein Schnäppchen für diese Gegend. WLAN ist unbegrenzt kostenlos, ebenso die Tiefgarage und die Minibar und wird täglich mit alkoholfreien Getränken ohne Berechnung aufgefüllt.

SimonsPlaza2

Foto: GeoSoph

Simons Plaza

Foto: Dosenluder

Das Hotel liegt nahe der deutschen Grenze (aber hey, alles in Luxemburg liegt nahe irgendeiner Grenze :mrgreen: ) an der Autobahn, von der man so gut wie nichts mitbekommt und ist bestens ausgestattet. Das Frühstück (Buffet) schlägt mit 14 Euro  pro Person zwar ein kleines Loch in die Kasse, lohnt sich aber definitiv und kann locker die Zeit bis zum Abend überbrücken. Abends kann man dann im Hotel zu für luxemburger Verhältnisse angemessenen Preisen speisen. Das Essen ist sehr gut und es werden auch hungrige Geocacher durchaus satt.

Von Grevenmacher aus ist das einzigartige Müllerthal mit seiner Cachevielfalt und wilden Natur in wenigen Minuten zu erreichen und somit in Schlagdistanz zu der Region um Berdorf, Echternach und Consdorf, die den Ausflug lohnenswert macht.

Ein paar Impressionen von der Umgebung rund um Berdorf habe ich in dem folgenden kleinen Helmkameravideo (OHNE BILDSTABILISATOR) eingefangen. Auf dem Rundweg von weniger als 3 Kilometern liegen zwei Höhlentradis, ein Multi sowie viele Felsen und Aussichten. Bitte beachtet, dass die teure, aber wenig lichtstarke „contour hd 1080p“ ausser wackeln und Farben verfälschen nichts wirklich gut beherrscht. Aber das Ding ist gekauft und wird jetzt auch benutzt 👿

.

Viele Grüße

GeoSoph

 

2 Gedanken zu „Geocaching in Luxemburg (Hotelempfehlung)

  1. Klasse Bericht über die Tour mit nützlichen Infos zum Hotel.

    Die Planung der Caches ist einfacher als ein vernünftiges Hotel zu finden.
    Mann sollte sich nach einer tollen Tour auch entspannen können.

    Macht Lust auf Luxemburg.

    Grüsse von CachePac

    • Die Sache mit der Unterkunft ist ja immer das leidige Thema wenn man ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältnis sucht.
      Da helfen Empfehlungen von Cacherkollegen mehr als Sternchen 😉

      Hab Dich mal in der Blogroll verlinkt.
      Schöne Beiträge im CacheLand, nur mag Dein Kommentarsystem mich wohl ohne Wordpress.com- / Twitter- oder Spionagebook-Login nicht 🙁

      Gruß

      GeoSoph (SozialerNetzwerkGeist)

Kommentare sind geschlossen.