Highlight: Wandermulti „Drachenschatz Reloaded“ (Video)

Zum Abschluss meiner kleinen Serie „GeoCaching in Luxemburg“ möchte ich das eigentliche Highlight unserer 4-tägigen Tour vorstellen und das war kein T5-Abseiler sondern ein „normaler“ Wandermulti, der von seiner beeindruckenden Kulisse lebt.

Dieser wirklich empfehlenswerte Wandermulti „Drachenschatz Reloaded“ (GC1Q6YN) führt den Besucher über ca. 12,5 km (inkl. Caches) und einige Höhenmeter durch das wunderschöne und wilde Müllertal/Mullerthal/Müllerthal (über die Schreibweise ist man sich nicht so ganz einig) im Bereich Consdorf über einen Teilabschnitt des Müllerthal-Trails und andere ausgewiesene Wanderwege.

Am Start des Wandermulti s ...

Foto: Dosenluder (das kleine in der geosophischen Hand ist die Wackelcam)

Ich möchte im Folgenden neben ein paar Foto-Impressionen von Dosenluder einen kleinen Abriss dieser anstrengenden, aber niemals wirklich beschwerlichen Tour zusammenfassen und das Ganze dann mit einem Video von der Tour beenden.

Weiterlesen

Highlight: Tour zur „Hammerspitze“ (GCYVG8)

Als wir vor ein paar Jahren im Mai im Walsertal unterwegs waren, fiel uns der Cache „Hammerspitze“ (GCYVG8) zum ersten Mal auf und wir beschlossen, diesen Bergcache auf die traditionelle Weise zu machen (Variante 1). So stiegen wir am Vormittag von Rietzlern (1086m ü.NN) aus auf, um gegen Mittag die Bergstation der Kanzelwandbahn auf ca. 1940m ü.NN zu erreichen. Weiterlesen

Die Höhle im Wolfswald (GC22D2W)

Sonntag 10 Uhr irgendwo bei Walldorf auf einem Parkplatz am Waldrand. Die Sonne brennt schon vom Himmel und Deutschland bereitet sich auf das Spiel gegen England vor.

Ganz Deutschland? Nein!

Eine kleine Gruppe von Cachern bereitet sich auf die Suche nach der Höhle im Wolfswald vor. TeamGUNDI und Team Elwetritsche sind in voller Mannschaftsstärke angetreten diese Herausforderung anzugehen.

Dieser Cache ist einfach ideal für Teamcaching, denn es wird einem so einiges abverlangt, bis man nach einigen Stunden und etlichen Kilometern Gehzeit durch die abwechslungsreiche Landschaft endlich vor der Höhle des Walldwolfes steht und sich an dem super bestückten Final erfreuen darf.

Der Weg bis dorthin ist gespickt mit interessanten Aufgaben, bei denen für jeden etwas geboten ist und die verschiedensten Fähigkeiten gefordert werden. Es wird geklettert, geknobelt, gepeilt und nach Spuren gesucht. Alles in allem sind viel Abwechslung und einige echte Herausforderungen geboten, bei denen ein genaues Lesen und Verstehen der Beschreibung unbedingt nötig ist.

Die folgenden Bilder wurden netterweise vom TeamGUNDI bereitgestellt und enthalten keine Spoiler, was bei der Menge an Stages keine ganz leichte Aufgabe ist 😉

In den Dünen

Weitere Bilder … Weiterlesen

Die Eppinger Linien (GC24CBN ff und GC25A5T ff)

An Pfingsten (das war die kurze Regenfreie Zeit im Mai 2010) haben wir uns daran gemacht die Eppinger Linien zu erwandern. Dabei haben wir zwei schöne Wanderetappen von einmal ca. 19 km  -[ELW] Patrouille – und einmal ca. 11km – [ELW] Alarm – kennen gelernt, die sich am Verlauf der früheren Verteidigungslinien gegen die Franzosen orientiert, wenn man dem Listing glauben darf.

Die Cacheserien sind KEIN RUNDWEG und es ist dringend anzuraten, mit zwei Fahrzeugen zu arbeiten um vom jeweiligen Ziel wieder zurück zum Ausgangspunkt zu kommen. Alternativ kann man (zumindest die erste Serie) auch mit dem Fahrrad machen, was den Zeitaufwand natürlich reduziert.

Die Serien sind gut ausgearbeitet und die Caches (bis auf eine Ausnahme) mit exakten Koordinaten versehen, die keinen Zweifel an dem weiteren Verlauf des Weges lassen.

Wenn man dann nicht von quer durch den Wald fahrenden DriveInCachern überrollt wird, dann ist das Ganze eine Runde Sache mit insgesamt 41 Caches wobei zusätzlich die eine oder andere Dose in der Nähe liegt und wenn man schon mal da ist…

Viel Spaß

GeoSoph